Biographie

Jack Frei hat schon bei einigen Formationen mitgespielt. Er kann mittlerweilen auf über 35 Jahre Erfahrung zurückschauen. Angefangen hat das Ganze, wie bei den meisten, als Jugendlicher mit ein paar Schulfreunden. Wie so oft wollten alle Jungs Gitarre spielen und so hiess es: "Du spielst Bass!". Damit war der Grundstein gelegt für einen langen, musikalischen Weg.

Als Bassist war er unter anderem bei Country Line, Deliverance ( Rick Noorlander & Rainer Hagmann ) Western Wind, Hollyday Bluegrass Jam ( Matthias Lincke & Simon Kleger ), Pelesound Sextett ( Franco Pelegrini & Sandro Pantaleoni ).

Sein weiterer musikalischer Weg führte ihn zu Steel und Dobro. Gespielt bei den Desert Rats ( Albi Specker, Nicolo Paganini, Vico Gortana & Simone Steidle ), Roland Wäspi Country Band, Örgelitrio 007.

Mit all diesen Bands absolvierte er über 500 Auftritte in ganz Europa, unter anderem in Wien am Donauinsel Fest, dem Praterfestival
und in Südfrankreich am Mirande Festival, sogar in der Schweiz auf der Hauptbühne am St. Galler Open Air. Zudem zahlreiche Fernseh- und Radio- Auftritte im In- und Ausland.

Auf der stetigen Suche nach der eigenen persönlichen Ausdrucksform seiner Musik hat Jack Frei die innige Liebe zur F-Mandoline gefunden. Dieses Instrument gibt ihm die Freiheit, die es ihm ermöglicht sich voll und ganz auf die Musik zu konzentrieren. Kein Verstärker schleppen, keine Soundprobleme... einfach nur ein natürlicher, akustischer Klang mit Charakter. Heute gilt Jack Frei als der F-Mandolinist in der Ostschweiz.

Aber Jack Frei bildet sich auch weiter auf der F-Mandoline. So besucht er das jährlich stattfindende „ Mandolin Symposium“ in Santa Cruz Kalifornien. Und dort lernt er nur von den Besten... Workshops & Sessions mit David Grisman, Mike Marshall, Andy Statman, Tim O'Brien, Don Stiernberg, Mike Compton und Sam Bush. Dort im sonnigen Kalifornien sind die Mandolinen Cracks unter sich. Da werden Erfahrungen ausgetauscht, da wird gefachsimpelt und die ganzen Nächte hindurch gejammt.

Irgendwann war der Wunsch da, eine Formation zu Gründen um die eigenen Kompositionen und musikalischen Ideen zu verwirklichen. Einfach Musik die ihn schon immer faszinierte. So versammelte er einige Kollegen um sich und es entstand... Jack Frei & Coolgrass. Das Repertoire beinhaltet Bluegrass Songs, Jazz Kompositionen, Songs aus dem Rock und Funk Bereich, Blues & Latin Music. Die Songs werden so arrangiert dass sie auf allen akustischen Instrumenten zu spielen sind und vorallem den Sound der Mandoline hervorheben. Und das nennt sich dann... Coolgrass.


Discographie:


Am Bass:

1986 Deliverance - off the beaten track - Berton Records / LP 209359 MC 109359   Bluegrass

1986 Deliverance - Live from Phantasialand Brühl D - Euro Country Music Masters / California heartbeat LP 973-18   Bluegrass

1987 Deliverance - free as the wind - Berton Records / MC 109390   Bluegrass / Newgrass

1988 Deliverance - Country Music Special Vol. 2 / M.G.F.-Music LP 76.27035-01-1   Bluegrass

 

An der Steel Guitar und Dobro:

1997 Desert Rats - Rats 'n' Rhythm / RatSound RS-CD 970301   Country Rock

1998 Desert Rats - Change / RatSound RS-CD 010898   Country Rock

1999 Peeni Waali - The Eve of.... / Mensch 2 CD AGR 013   Reggae / Dub

2002 Örglitrio 007 - Voll is Schwarze / GRÜEZI CD 28148   CH Volksmusik

2004 Örglitrio 007 - Mysteriös / TELL MUSIC CD 51 4002-2   CH Volksmusik

2004 Roland Waespi Band - Shine / rwb 0001   Country